Der Gestaltungsplan fürs Postareal. Wie entscheiden Sie sich?

Seit bald einem Jahrzehnt wird über das Postareal diskutiert. Nun geht dieses Thema in eine neue Runde. An der Gemeindeversammlung vom 16. September 2020 wird über den angepassten Gestaltungsplan für das Postareal abgestimmt.

Im Jahr 2012 erkannte die Gemeinde Obfelden das Potential des Areals rund um die Postfiliale. Um das 5000 Quadratmeter grosse Gebiet optimal zu nutzen, erliess die Gemeinde eine Gestaltungsplanpflicht. Man sprach davon, dass dies eine der letzten Chance sei, ein Dorfzentrum für Obfelden entstehen zu lassen. Bei dem Land handelt es sich um eine der grössten noch nutzbaren Flächen in Obfelden.

Optimale Nutzung

Mit dem Gestaltungsplan soll die optimale Nutzung der vorhandenen Fläche erreicht werden. Ein Gestaltungsplan gibt dabei Vorgaben nach welchen Regeln gebaut werden muss. Er umfasst aber keine Baupläne. Diese müssen dann von den Bauherren selbst mit dem entsprechenden Bauprojekt erstellt werden.

Mehrere Parteien

Mit den unterschiedlichen Besitzern der Grundstücke konnte lange keine Einigung erzielt werden. Auch ein öffentlicher Gestaltungsplan, bei dem jede einzelne Regelung von der Gemeindeversammlung diskutiert wurde, führte nicht zum Ziel. Nach einem neuen Anlauf durch den damaligen Hochbauvorstand Stephan Hinners kam ein verbesserter Gestaltungsplan und ein Zusammenarbeitsvertrag zwischen den Parteien zu Stande. Neben Privaten sind auch die Migros-Genossenschaft Zürich, die Landi Obfelden und die Gemeinde selbst beteiligt.

Entscheid an der Gemeindeversammlung

Durch Verzögerungen und auch den Corona-Lockdown kommt der Gestaltungsplan nun am 16. September 2020 zur Abstimmung. Zudem möchte die Gemeinde Obfelden das auf dem Areal liegende Grundstück der Landi kaufen. Dies zu einem Preis von Fr 835.- pro Quadratmeter, also fast 2 Millionen Franken. Dies entspricht gemäss dem statistischen Amt des Kantons Zürich aber dem aktuellen Durchschnittspreis für Bauland in Obfelden. Somit wären für zukünftige Bauprojekte die Besitzverhältnisse etwas einfacher.

Stimmen Sie ab

Noch ist unklar, wie sich die Mehrheit der Obfelderinnnen und Obfelder entscheiden wird.
Was meinen Sie, liebe Leserin und lieber Leser?

Stimmen Sie dem Gestaltungsplan "Postareal" zu?

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Gemeinde. obfelden.info befragt zum Thema diese Woche zudem noch einen Vertreter der Gemeinde Obfelden und die Migros Zürich.

Bitte beachten Sie: für eine Teilnahme an der Gemeindeversammlung wird um eine Anmeldung gebeten. Zudem besteht für den Anlass eine Maskentragpflicht.