Obfelden wählt! Wer wird neues Mitglied im Gemeinderat Obfelden?

Die Abstimmungsunterlagen für den 27. September 2020 sind im Haus und jetzt die Frage, wenn soll man in den Gemeinderat Obfelden wählen. obfelden.info bietet Ihnen eine kurze Analyse der Kandidaten.

Auch wenn die Parteipolitik auf kommunaler Ebene eher eine untergeordnete Rolle spielt, ist die Konstellation mit SVP gegen Grünliberale doch ganz interessant. Bei den Kantonsratswahlen 2019 dominierte die SVP mit über 28% Anteil unser Dorf. Die SP, welche Peter Weiss unterstützt, kam als zweitstärkste Partei auf 19%.

Zählt man die Stimmen von Ralph Kleiner mit SVP, CVP, EVP und FDP zusammen erhält man mit 54% klar die Mehrheit. Für die GLP und SP blieben 2019 in Obfelden 33%. Aber eben, die Parteien spielen in der Regel nur eine kleine Rolle in der Dorfpolitik.

Somit bleiben die Persönlichkeiten. obfelden.info hatte die beiden Kandidaten befragt und fasst nachfolgend die wichtigsten Antworten zusammen.

Ralph Kleiner

Alter: 52 Jahre
Partei: SVP (unterstützt durch: CVP, EVP und FDP)

Persönlich

Seit 7 Jahren in Obfelden, drei Kinder, zwei davon bereits erwachsen, Erfahrung als Vizepräsident in der Rechnungsprüfungskommission

Verbesserungen

Dorfzentrum auf dem Postareal mit Restaurant wäre ein grosser Wunsch, Fragen im Bezug auf Alter nicht vergessen, akzeptable Organisation vom Ortsverkehr gewährleisten

Motivation

Wohlergehen der Bevölkerung Obfeldens sehr wichtig. Für eine vernüftige Nachhaltigkeit, für Anliegen von jungen und älteren Menschen, Beibeihalten eines gesunden Finanzhaushaltes.

Herausforderungen

Kosten und Auflagen des Bundes gemeindeverträglich bewältigen, anstehende kostenintensive Projekte umsetzen, aber auch vernünftig zu finanzieren, ohne grosse Steuersatz-Veränderung

Komplettes Interview Ralph Kleiner

Peter Weiss

Alter: 60 Jahre
Partei: GLP (unterstützt durch: SP)

Persönlich

Seit 16 Jahren in Obfelden, zwei erwachsene Kinder. Seit 1996 eigene Firma im Finanzbereich, seit 2 Jahren früh-pensioniert.

Verbesserungen

Weniger Lärm und Gestank für die Anwohner der Dorfstrasse.

Motivation

Frischen Wind in die Gemeindepolitik. Dank Frühpension viel Zeit sich einzubringen. Förderung erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit bei Bauprojekten und Unterstützung des lokalen Gewerbes und der Vereine.

Herausforderungen

Herausforderungen neben Corona, Verkehrsberuhigung Dorfstrasse und Postareal mit Restaurant

Komplettes Interview Peter Weiss

Die briefliche Abstimmung ist ab sofort möglich. Wer an die Urne möchte, kann dies am Sonntag, 27. September 2020 von 8.30 bis 9.30 Uhr tun.

Wichtiger Hinweis zur Ersatzwahl für ein Mitglied der Primarschulpflege
David Rittmeyer hat seine Kandidatur zurückgezogen. Da die entsprechende Frist bereits abgelaufen ist, stehen beide Namen auf der Kandidatenliste. Zur Wahl steht aber nur Benno Steinmann.
Weitere Informationen