Die Schulen in Obfelden sind wieder offen

Neben allen Läden, Restaurants und Fitness-Einrichtungen, haben seit heute auch die Schulen wieder geöffnet. obfelden.info liefert einige Eindrücke zum ersten Schultag nach fast 2 Monaten Pause.

Am Montag, 11. Mai, durften die Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen der Primarschule Obfelden den Unterricht nach der Coronabedingten Zwangspause wieder aufnehmen. Allerdings noch nicht mit Klassenvollbestand. So wird sichergestellt, die Distanz zwischen Kindern und Lehrpersonen einhalten zu können.

In der Mittelstufenklasse (4. bis 6. Klasse) von Deborah Trinkler fanden sich am Morgen in ihrem Schulzimmer im Schulhaus Schlossächer sechs Kinder ein und setzten sich mit genügend Abstand an die Pulte. Die andere Klassenhälfte kam am Nachmittag erstmals wieder zur Schule.

Das halbleere Klassenzimmer von Deborah Trinkler, Schulhaus Schlossächer

Im Kindergarten Räsch sind am Montagmorgen auch nur Halbklassen erschienen. Auf Händeschütteln wird selbstverständlich verzichtet. Auch die Pausen laufen getrennt von den anderen Klassen ab. Ansonsten konnte im Kindergarten gespielt und gesungen werden wie gewohnt.

Das vor der Corona-Krise gestartete Projekt “spielzeugfreier Kindergarten” wurde abgebrochen. Den Kindern steht für die Zeit bis zu den Sommerferien wieder alles zur Verfügung. Auch die geplante schul- und kindergartenübergreifende Projektwoche zum Dorf Obfelden kann nun nicht statt finden.

Die Primarschule Obfelden weist auch nochmals darauf hin, dass Eltern der Zutritt zum Schulareal nur in Ausnahmefällen gestattet wird. Zudem sollen kranke Kinder zwingend zu Hause bleiben. Aktuell findet kein Schwimm- und Turnunterricht statt. Auch Schulreisen und Abschlussfeste sind bis zu den Sommerferien abgesagt. Ab 8. Juni 2020 sind allerdings je nach Entwicklung der Krise weitere Lockerungen bezüglich Klassengrössen und Aktivitäten möglich.

Text und Bilder: René von Euw / Dominik Stierli

Weitere Informationen zu den Lockerungen in Obfelden

Danke fürs Teilen!