Unwetter in Obfelden: Reuss mit Gefahrenstufe 3 / Sportplatz überschwemmt

Nach heftigen Gewittern in der Nacht und ergiebigen Niederschlägen treten auch in Obfelden verschiedene Bäche über die Ufer. Der Pegel der Reuss ist seit dem Morgen am Steigen. Die Feuerwehr Obfelden war den ganzen Tag über im Einsatz.

Bereits die Nacht auf den Dienstag, 13. Juli 2021 hatte es in sich: mit einem Hagelsturm wurden viele Bewohnerinnen und Bewohner Obfeldens geweckt. Der Sturm dauerte nur wenige Minuten und brachte ein erstes Mal sehr viel Wasser und teils Hagel. Die Schäden waren gemäss unseren Informationen zum Glück gering.

Blätter und Äste überall verstreut

Viele Orte sind mit Blättern und Ästen übersäht. In der Badi Obfelden sind die ganzen Liegeflächen und die Schwimmbecken mit Blättern verunstaltet. Glücklicherweise blieben aber alle Bäume stehen. Bademeister Paul Höhener rechnet mit gut 1-2 Tagen Aufwand, um die Badi Obfelden von alldem zu befreien.

Sportplatz Zendenfrei überschwemmt

Am Nachmittag überflutete der Lindenbach den Sportplatz Zendenfrei. Das Wasser fliesst durch den Spielplatz bis zur Mehrzweckhalle. Dort verhindern Sandsäcke das Eindringen des Wassers in die Untergeschosse.

Reuss in Obfelden mit Gefahrenstufe 3

Der Pegel der Reuss steigt seit dem Morgen stark an. Kurz vor 20 Uhr erreichte die Hochwassermarke 392.75 Meter. Die Abflussmenge liegt bei 635 Kubikmeter, was die Gefahrenstufe 3 von 5 bedeutet. (Messwerte des Bundesamt für Umwelt, Station Mühlau). Beim Blick von der Reussbrücke zeigt sich ein grosser breiter, schlammiger Strom. Immer wieder sind Äste, Treibholz und teils halbe Bäume zu sehen. Das Umland zeigt sich als See.

Die Feuerwehr Obfelden stand gemäss Feuerwehrkommandant Sämi Schneebeli den ganzen Tag über im Einsatz. Verschiedene Wege entlang der Bäche sind für die Fussgänger gesperrt. Ausserhalb Obfeldens ist die Strasse von Maschwanden in Richtung Zug gesperrt.

Haben Sie auch Bilder des Hochwassers? Oder sind bei Ihnen andere Schäden aufgetreten? Melden Sie sich bei uns.