Schwerer Verkehrsunfall in Obfelden mit Verletzten

Am Mittwoch ereignete sich auf der Dorfstrasse in Richtung Merenschwand ein Verkehrsunfall. Informationen über den Unfallhergang und die Anzahl verletzter Personen liegen noch nicht vor. Gemäss unseren Angaben war auch eine Familie in den Unfall verwickelt. Mehrere Rettungsfahrzeuge, die Rega und die Feuerwehren Obfelden und Affoltern am Albis standen im Einsatz.

Am Mittwochmorgen, 25. März 2020 wunderten sich die Obfelderinnen und Obfelder über anhaltende Sirenenklänge. Ab ca. 9.30 Uhr fuhren mehrere Ambulanz-, Notarzt- und Polizeifahrzeuge die Dorfstrasse hinunter. Auch die Feuerwehr Obfelden rückte aus und wurde durch die Stützpunktfeuerwehr Affoltern am Albis mit einem Fahrzeug unterstützt.

Der Grund für dieses Grossaufgebot war ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Obfelden und Merenschwand. Auf der Höhe der ersten Einfahrt zum Parkplatz der Reuss ereignete sich eine Kollision. Angaben über den Unfallhergang und verletzte Personen liegen nicht vor. Zusätzlich zu den Rettungsfahrzeugen war auch ein Helikopter der Rega im Einsatz. Die Strasse blieb für mehrere Stunden gesperrt.

Gemäss unseren Angaben war in den Unfall auch eine Familie aus dem Aargau verwickelt. Die Frau wurde mit Ihren zwei Kindern zur Beobachtung in den Spital Aarau eingeliefert.

Bereits vor einigen Jahren ereignete sich an gleicher Stelle ein schwerer Töff-Unfall. Bei diesem Unfall gab es ein Todesopfer. Noch heute erinnern Kerzen vor Ort an das Unglück.

Aufnahmen der Stützpunktfeuerwehr Affoltern am Albis

Beitragsbild: Symbolbild (Pexels)

Danke fürs Teilen!