30 Jahre, 500 Sitzungen – Gemeindeschreiberin Eveline Meier geht in den Ruhestand

Nach 30 Jahren als Gemeindeschreiberin tritt Eveline Meier in den Ruhestand. Gemeindepräsident Stephan Hinners blickte an der Gemeindeversammlung auf ihre Arbeit zurück und hiess auch gleich die Nachfolgerin Daniela Rieder willkommen.

Die Vorlagen an der Gemeindeversammlung vom 2. Juni 2021 gaben keinen Anlass zur Diskussion und wurden alle zügig und einstimmig verabschiedet. Nach dem offiziellen Teil, folgte eine andere Art der Verabschiedung. Die Gemeindeschreiberin Eveline Meier tritt in den nächsten Tagen ihren Ruhestand an.

Von der Bausekretärin zur Gemeindeschreiberin

Gemeindepräsident Stephan Hinners liess sich dabei nicht nehmen, nochmals auf die gut 30 Jahre von Eveline Meiers Schaffen zurückzublicken. Es sei die 27. Gemeindeversammlung für die Eveline Meier das Protokoll verfasst. Die Obfelderin startete 1991 als Bausekretärin. Als langjährige Gemeindeschreiber-Stellvertreterin übernahm sie Anfangs 2008 diesen Posten ganz.

Stephan Hinners bedankt sich für den grossen Einsatz von Eveline Meier

Sie nahm an über 300 Baukommissions- und 200 Gemeinderatssitzungen teil. Es gebe niemanden, der sich besser mit dieser Materie auskennt, führt Hinners aus. An Eveline Meier sei auch eine Rechtsanwältin verloren gegangen. Die Gemeinde konnte dank ihrem Wissen in den letzten Jahren Zehntausende von Franken sparen.

Ein riesengrosses Dankeschön

Stephan Hinners bedankte sich im Namen der ganzen Bevölkerung und der Gemeinde für ihre Arbeit. „Von so einer treuen Mitarbeiterin könne jeder Arbeitgeber nur träumen.“ Der Saal schloss sich dem Dank mit einem grossen Applaus an.

Eveline Meier bedankte sich für die Wünsche: „Jede Minute Arbeit für Obfelden war mir eine Freude“. Es sei nicht jedem vergönnt, in seiner eigenen Gemeinde soviel für diese leisten zu können.

Herzliche Verdankung von Eveline Meier mit Blumenstrauss und Applaus

Daniela Rieder übernimmt ab 10. Juni

Zum Abschied gehört auch ein Neubeginn. Am Abend wurde die Nachfolgerin Daniela Rieder vorgestellt, welche ab dem 10. Juni das Amt übernimmt. Sie stammt aus Hausen und arbeitete bisher für die Gemeinde Knonau.

Neue und bisherige Gemeindeschreiberin: Daniela Rieder und Eveline Meier

Stephan Hinners meinte, er freue sich jetzt auf die nächsten 30 Jahre mit Daniela Rieder als Gemeindeschreiberin. Ob er somit auch die nächsten 30 Jahre Gemeindepräsident bleibt, war nicht zu erfahren.