Überraschung bei den Gemeinderatswahlen: Peter Weiss ist gewählt

Bei den Gemeinderatswahlen vom Sonntag, 27. September 2020 traten Ralph Kleiner und Peter Weiss zur Wahl an. Nun hat sich der grünliberale Peter Weiss durchgesetzt, obwohl dieser nur von der GLP selbst und der SP unterstützt wurde.

Ralph Kleiner und Peter Weiss

Der 60-jährige Weiss erhielt 832 Stimmen. Ralph Kleiner kam auf 575 Stimmen. Der Wahlausgang ist für Obfelden überraschend. In den letzen Jahren waren Kandidaten, welche nicht von der Innerparteilichen Konferenz vorgeschlagen wurden, chancenlos.

Über die Gründe lässt sich nur spekulieren. Auch wenn die politischen Parteien auf Gemeindeebene eine kleinere Rolle spielen, könnte für manche Kleiners SVP Zugehörigkkeit entscheidend gewesen sein. Aber auch die Argumente von Peter Weiss, dass er als Frühpensionär viel Zeit und frischen Wind in die Gemeindepolitik bringe, könnten zielführend gewesen sein.

Zu den ersten Gratulanten gehörte Kantonsrat und Vorstandsmitglied der Grünliberalen Knonauer Amt Ronald Alder. Auf Facebook wünscht dieser viel Erfolg und Freude im neuen Amt.

Somit ist der Gemeinderat Obfelden nach dem Abgang von Thomas Ammann wieder komplett. Wie die Verantwortlichkeiten zugeteilt werden, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Aktuell unbesetzt ist das Amt des Verkehrs- und Sicherheitsvorstandes.

Wie finden Sie das Resultat? Diskutieren Sie jetzt mit auf Crossiety – dem digital Dorfplatz.

Korrektur: Im Artikel wurde Ronald Alder fälschlicherweise als Nationalrat bezeichnet.