Organisierte Nachbarschaftshilfe auch in Obfelden

Auch Obfelder wollen sich für KISS Knonauer Amt engagieren. KISS-Genossenschafter verbindet der Wunsch, auch im Fall von Krankheit, Unfall, Behinderung oder altersbedingten Einschränkungen möglichst selbstbestimmt daheim leben zu können und sich dabei gegenseitig zu helfen und zu unterstützen. Die dafür aufgewendete Zeit wird in den persönlichen Zeitkonten der Mitglieder verbucht. Sie engagieren sich freiwillig, selbstbestimmt und eigenverantwortlich. Sie gehören unterschiedlichen Altersgruppen, Konfessionen und Nationalitäten an. 

Informationen zur schweizweiten Bewegung KISS, Vorsorge 4. Säule mit Zeitguthaben. 


KISS Knonauer Amtsucht weitere Genossenschafter, Personen für den Vorstand und eine Geschäftsstellenleiterin für eine Teilzeitstelle von 20 bis 30 Stellenprozenten. 

Vertiefte Auseinandersetzung mit KISS 

Kontakt
Marianne Zimmerli Abrach, Telefon 079 752 97 33, mz@zimbalance.ch und
Ingrid Spiess, ingrid.spiess@bluewin.ch

Bildlegende
Eine Leiter bei der Gartenarbeit erklimmen – Jahrzehnte lang keine Sache! Und plötzlich braucht man Hilfe. Kein Problem, wenn man sich frühzeitig Zeitguthaben erarbeitet hat. 

Danke fürs Teilen!