ABGESAGT: Konzert: Banan’N Jug – Der Sound der Südstaaten

Französischer Street Blues: Banan’N Jug lässt den Sound der Südstaaten aufleben…

Jug-Bands entwickelten sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Süden der Vereinigten Staaten. Sie bestanden aus Musikern, die auf der Strasse auftraten und “klassische” Instrumente mit Alltagsgegenständen mischten, um Musik zu machen. Jug bedeutet Tonkrug und gab dem Stil seinen Namen: Männer mit tiefen Stimmen ahmten damit den Kontrabass nach.

Die vier Sängerinnen von Banan’N Jug mixen in ihrem Street Blues ebenfalls, was das Zeug hält: Banjo, Waschbrett, Kontrabass und Kazoo als Basis, dazu Schlaginstrumente, Glockenspiel, Ukulele, Spielzeugklavier, Töpfe, Käseraspeln und vieles mehr.

Die vier Französinnen lassen mit ihren herzerwärmenden Songs den Dirty Blues, Calypso Swing und Negros Spirituals der Südstaaten aufleben. Warm, staubig und widerspenstig.

Text: Kultur Obfelden

Danke fürs Teilen!